Deutsch
English
Français
 
 
 

Technik und Industrie

 

Tunnelbau

Höchste Präzision unter schwierigsten Bedingungen

Tunnelbauten sind aus dem heutigen Verkehrs- und Transportwesen nicht mehr wegzudenken. Allgegenwärtig und vielfältig gehören einige von ihnen zu den imposantesten Bauwerken der Moderne.

Der Tunnelbau ist ein interdisziplinäres Bauvorhaben. Er verlangt neben dem Einsatz von BauingenieurInnen, GeologInnen, ÖkologInnen, StädtebauerInnen etc. vor allem auch die Beteiligung von GeomatikingenieurInnen. Ihre Aufgabe besteht darin, eine berechnete theoretische Streckenführung genau auf die spätere unterirdische Tunnelführung zu übertragen. Sie bedienen sich dabei modernster Vermessungstechniken und visualisieren und verwalten die gewonnenen Daten in Geoinformationssystemen.

Aktuellstes und prominentestes Projekt ist der Gotthardtunnel, der mit 57 Kilometern der längste Eisenbahntunnel der Welt werden wird.
Die GeomatikingenieurInnen haben zunächst oberirdische Koordinatenfixpunkte geschaffen, um anhand dieser dreidimensionale Koordinaten unter der Erdoberfläche zu bestimmen. Somit ist eine genaue Ausrichtung der Tunnelbohrmaschinen möglich. Da die Strecke aufgrund ihrer besonderen geologischen und geographischen Beschaffenheit nicht ganz gerade verlaufen kann, muss die Vortriebsrichtung der Tunnelbohrmaschinen im Abstand weniger Meter ständig neu berechnet werden und der Laserstrahl, der die ermittelte Vortriebsrichtung sichtbar macht, neu eingestellt bzw. ausgerichtet werden. Jede dieser aktuellen Neuberechnungen orientiert sich an der jeweils letzten Position der Tunnelbohrmaschine.

Ein Studium der Geomatik befähigt zu dieser interessanten, verantwortungsvollen und technikorientierten Leistung.

Klima & Umwelt

Was passiert wo, während es weiter wärmer wird? Wie ändert sich unser Lebensraum? Woher kommt der Meeresspiegelanstieg? Trocknen die Kontinente aus? Schieben sich die Kontinentalplatte weiterhin übereinander? - GeomatikerInnen messen Veränderungen und geben Antworten.

 
Grund & Boden

Jeder hat schon GeomatikerInnen gesehen. Mit ihren Messinstrumenten stehen sie am Strassenrand und Autofahrer bremsen, weil sie an (auffällige) Radarkontrollen glauben. Kinder bleiben stehen weil sie auch eine grelle Sicherheitsweste haben wollen. - Aber was machen die da überhaupt?

 
Technik & Industrie

Wie schafft man es, beim Tunnelvortrieb von zwei Portalen aus nicht aneinander vorbei zu bohren? Warum steht das Regal zu Hause schief, ein 300 Meter hohes Bauwerk aber kerzengerade? - Weil GeomatikerInnen dafür sorgen.

 
Navigation & Mobilität

Früher meinte der Beifahrer: "Da vorne muss es bald nach rechts gehen." Das genügt heute keinem mehr. Sackgassen, neue Abfahrten, Sonderziele in der Nähe - ein modernes Navi weiss scheinbar einfach alles. - Aber nur dank der Geomatik ...