Deutsch
English
Français
 
 
 

Grund & Boden

 

Raumplanung

Optimierte Nutzung der verfügbaren Flächen

Wie sieht eine optimale Besiedelung der Schweiz aus? Wie kann man Verkehr, Siedlung, Industriezone, Landwirtschaft, Naturschutz, Landschaftsbild und Freizeitaktivitäten miteinander verbinden?

Der demografische Wandel hat die Dorfentwicklung komplett verändert. Früher ging es vor allem um ein schöneres Dorf - heute sind mehr denn je funktionale Aspekte gefragt. Während die Bevölkerung in den westdeutschen ländlichen Räumen (mit ihren Ballungszentren) in den nächsten 20 Jahren weiter wachsen wird, verließen in den vergangenen 20 Jahren rund zwei Millionen Menschen vor allem die ländlichen Gebiete Ostdeutschlands. Die Probleme sind längst sichtbar: Den Schulen fehlen die Kinder, den Geschäften die Kunden, den Ärzten die Patienten.

Daraus folgend ist die Grundversorgung in den Dörfern gefährdet, die Attraktivität schwindet. Wie sich die Situation entschärfen und welche Lösungen greifen können, erforschen auch die Geodäten. Denn notwendig sind nicht nur ein stärkeres kommunales Miteinander für eine bessere soziale Infrastruktur (Schulen, Verwaltung, ärztliche Versorgung etc.), sondern auch bauliche Anpassungen an die neuen demografischen Realitäten. Erfolgversprechend scheinen insbesondere Nahversorgungszentren ("Dorfläden") und Mehrgenerationenhäuser zu sein. Maßnahmen, die das Leitungsnetz zur Ver- und Entsorgung verkleinern, sind auf den ersten Blick teuer, gelten jedoch als Investition in die Zukunft. Übrigens, wenn die Maßnahmen umfangreicher ausfallen, wird "Dorfentwicklung" zum "Dorfumbau".

Klima & Umwelt

Was passiert wo, während es weiter wärmer wird? Wie ändert sich unser Lebensraum? Woher kommt der Meeresspiegelanstieg? Trocknen die Kontinente aus? Schieben sich die Kontinentalplatte weiterhin übereinander? - GeomatikerInnen messen Veränderungen und geben Antworten.

 
Grund & Boden

Jeder hat schon GeomatikerInnen gesehen. Mit ihren Messinstrumenten stehen sie am Strassenrand und Autofahrer bremsen, weil sie an (auffällige) Radarkontrollen glauben. Kinder bleiben stehen weil sie auch eine grelle Sicherheitsweste haben wollen. - Aber was machen die da überhaupt?

 
Technik & Industrie

Wie schafft man es, beim Tunnelvortrieb von zwei Portalen aus nicht aneinander vorbei zu bohren? Warum steht das Regal zu Hause schief, ein 300 Meter hohes Bauwerk aber kerzengerade? - Weil GeomatikerInnen dafür sorgen.

 
Navigation & Mobilität

Früher meinte der Beifahrer: "Da vorne muss es bald nach rechts gehen." Das genügt heute keinem mehr. Sackgassen, neue Abfahrten, Sonderziele in der Nähe - ein modernes Navi weiss scheinbar einfach alles. - Aber nur dank der Geomatik ...