Deutsch
English
Français
 
 
 

CUBETH

 

Das Institut für Geodäsie und Photogrammetrie hat in Zusammenarbeit mit der EPFL (ETH Lausanne) einen Mini-Satelliten (10*10*10 cm) entwickelt. Der Satellit ist mit diversen GPS-Empfängern ausgerüstet. Es handelt sich um sehr kostengünstige Empfänger, wie sie auch in Handys verwendet werden. Dieser Satellit soll die Erde auf einer Höhe von 400 km in 90 min umrunden. Das Ziel des Projekts ist, zu zeigen, dass auch mit Low-Cost-Technik die genaue Position und Orientierung des Satelliten bestimmt werden kann. Zudem sollen auch interessante Rückschlüsse auf die Atmosphäre gezogen werden.

Hier findest du weitere Informationen zu CubETH sowie ein spannendes Video.

Ausgewählte Projekte:

GeoAR

Augmented Reality Technologien mit Geodaten

Mehr erfahren »

Semantische 3D-Rekonstruktion städtischer Gebiete

Wie man aus Luftbildern ein 3D-Modell mit Bäumen, Häusern, und Strassen erhält

Mehr erfahren »

CUBETH

Entwickeln eines kostengünstigen Minisatelliten

Mehr erfahren »

Autonome Fahrzeuge

Die nächste Mobilitätsrevolution

Mehr erfahren »

Vermessen des längsten Bahntunnels der Welt

Die Vermessung des Gotthardbasistunnels

Mehr erfahren »

Monitoring von Gletschern mit Radiointerferometrie

Neue Methoden zur Überwachung von Gletscherbewegungen

Mehr erfahren »

Atlas der Schweiz

Entwicklung eines interaktiven Kartenprogramms mit Daten zu 2000 Themen

Mehr erfahren »

GoEco

Entwicklung einer App um zu beurteilen, wie nachhaltig die heutigen Mobilitätsmuster sind

Mehr erfahren »

Visuell-akustische Simulation von Windparks

Forschung zur Akzeptanz von Windkraf-Projekten bei der lokalen Bevölkerung

Mehr erfahren »

3D-Modell von ägyptischen Grabstätten in Luxor

Einsatz von Laserscanning Methoden in der Archäologie

Mehr erfahren »