Deutsch
English
Français
 
 
 

Das Geometerpatent – der Türöffner zu Schlüsselpositionen

 

Das Geomatikstudium ebnet den Weg zum Patent als Ingenieur-Geometerin oder Ingenieur-Geometer. Dies erlaubt in der ganzen Schweiz amtliche Vermessungen durchzuführen. Nach zwei Jahre Berufserfahrung in den Themenbereichen Amtliche Vermessung, Geomatik, Landmanagement und Unternehmensführung ist man nahezu für deb Zutritt zum Staatsexamen bereit (genau Bedingungen).

Das Patent erlaubt jede Veränderung der rechtlichen oder tatsächlichen Verhältnisse, die Grundeigentum betrifft, in öffentlichen Urkunde festzuhalten. Die Projektleitung beinhaltet neben den technischen Arbeiten der Amtlichen Vermessung, auch rechtliche Fragen und der Umgang mit Geodaten. Zudem übernimmt man die Koordination zwischen Auftraggeber, Mitarbeitende, projektspezifische Fachpersonen und Politik.

Die Tätigkeit als Ingenieur-Geometerin oder Ingenieur-Geometer erfordert Generalistinnen und Generalisten mit grossem Überblick. Es erlaubt spannende Führungsaufgaben im Bundesamt für Landestopografie swisstopo, in kantonalen Vermessungsaufsichten, städtischen Vermessungsämtern oder in privaten Ingenieur-Geometerbüros durchzuführen.

Weitere Informationen zu Staatsexamen und Patent finden sich auf der Webseite des Schweizerischen Katasterwesens.