Deutsch
English
Français
 
 
 

Ausbildung - Viele Wege führen zur Geomatik

 

Um in der Geomatik Fuss zu fassen gibt es verschiedene Wege. Egal ob man am Ende der obligatorischen Schulzeit steht oder die gymnasiale Matura absolviert.

Nach dem Ende der obligatorischen Schulzeit steht die Möglichkeit offen, eine vierjährige Lehre zu absolvieren. Diese führt nach erfolgreichem Abschluss zum eidgenössischen Fähigkeitszeugnis "Geomatikerin EFZ" bzw. "Geomatiker EFZ". Mit einer Berufsmaturität ist es danach möglich, ein Studium an einer Fachhochschule zu beginnen.

Nach der gymnasialen Maturität besteht die Möglichkeit ein Studium an der ETH Zürich zu beginnen. Das Studium unterteilt sich in einen dreijährigen Bachelor- und einen zweijährigen Masterstudiengang.

Nach einem Masterabschluss an einer Fachhochschule oder an der ETH eröffnet sich zudem die Möglichkeit zum Erwerb des Geometerpatents.

Studium an der ETH Zürich (Foto: ETH Zürich / Alessandro Della Bella)

Die Entscheidung zugunsten der Geomatik lohnt sich aus vielen Gründen. Der Beruf und die Ausbildung sind äusserst abwechslungsreich:

  • Technik und Naturwissenschaft werden mit Management und Informatik kombiniert
  • Theorie und Praxis gehen von Anfang an Hand in Hand
  • Du arbeitest, lernst und übst drinnen und draussen
  • Teamwork ist genauso gefragt, wie Einzelarbeiten
  • Freiräume und Wahlmöglichkeiten erlauben individuelle Schwerpunktsetzung