Deutsch
English
Français
 
 
 

Tag der Geomatik

 

Am 21. November fand wieder der alljährliche Tag der Geomatik statt. Rund 160 Personen, jung und alt, kamen auf den Hönggerberg an die ETH Zürich um Geomatik live und zum Anfassen zu erleben.

Fachleute auf dem Gebiet der Geomatik verwenden unterschiedlichste Messsysteme, Datenquellen und Methoden, um den Lebensraum mit seinen Strukturen und Veränderungen zu digitalisieren, zu analysieren und zu visualisieren. Ihr Tätigkeitsfeld reicht von der Vermessung der gesamten Erde über die Erstellung von Plänen, Maps und Apps, bis zur Formkontrolle im Schiffs- oder Anlagenbau. Google Maps, der Bau von Tunnels und die Bewältigung der ganz grossen globalen Herausforderungen wie Klimawandel, Mobilität oder Urbanisierung wären ohne die Geomatik undenkbar.

In der Ausstellung für Besucherinnen und Besucher aller Altersklassen gaben Wissenschafter, Vertreterinnen aus der Praxis und Studierende Einblicke in ihre Arbeit und in die Vielfalt der Geomatik. Ein besonderes Angebot gab es für Schulklassen: Wissenschafter der ETH vermittelten mit kurzen, interaktiven Lerneinheiten (Modulen) Einblicke in ausgewählte Fragestellungen.

"Das Feedback vor Ort war sehr positiv und wir freuen uns auf 2019 in Aarau!" Hiess es von den Organisatoren.

Impressionen vom Tag der Geomatik 2018 gibt es hier.