Deutsch
English
Français
 
 
 

Mit dem Geometerpatent zu Schlüsselpositionen

 

Mit dem Geometerpatent zu Schlüsselpositionen

Das Geomatikstudium ebnet den Weg zum Patent als Ingenieur-Geometerin oder Ingenieur-Geometer. Wenn Du nach dem Studium mindestens zwei Jahre Berufserfahrung in den Themenbereichen Amtliche Vermessung, Geomatik, Landmanagement und Unternehmensführung gesammelt hast, so bist Du nahezu bereit, das Staatsexamen zu absolvieren (die genauen Bedingungen erfährst du hier. Nach erfolgreichem Bestehen erhältst Du den Titel «Patentierte Ingenieur-Geometerin resp. paten­tierter Ingenieur-Geometer» und bist berechtigt – vorbehältlich des Eintrags im Register für Ingenieur-Geometerinnen und -Geometer –, in der ganzen Schweiz amtliche Vermessungen durchzuführen.

Mit Patent und Registereintrag bist Du TreuhänderIn für Grund und Boden
Deine Tätigkeiten im Rahmen der amtlichen Vermessung leisten einen wesentlichen Beitrag zur Sicherung des Grundeigentums. Jede Veränderung der rechtlichen oder tatsächlichen Verhältnisse, die Grundeigentum betrifft, wird in einer von Dir ausgestellten, öffentlichen Urkunde festgehalten. Diese hat Rechtswirkung, denn Grund und Boden gehören zu den wertvollsten Gütern in unserer flächenmässig kleinen Schweiz.

Das Patent bezeugt Deine fachliche Qualifikation als GeneralistIn
Als amtlich beauftragte Fachperson bist Du nicht nur für die Projektierung und Ausführung aller technischen Arbeiten der amtlichen Vermessung verantwortlich. Wichtig sind ebenso spezifisches Wissen auf dem Gebiet des Rechts, der Erfassung und Bearbeitung von Geodaten und des nachhaltigen Umgangs mit raum­bezogenen Informationssystemen.

Das Patent entspricht Deiner kommunikativen Persönlichkeit
Als ProjektleiterIn übernimmst Du eine zentrale Rolle. Du bist Anlaufstelle für Auftraggeber, Mitarbeitende, projektspezifische Fachpersonen diverser Berufsfelder sowie Politik und Öffent­lichkeit. Du wählst die Projektbeteiligten aus, leitest Sitzungen, ordnest wenn nötig juristische Abklärungen an, führst Begehungen vor Ort durch, koordinierst und überwachst die laufenden Arbeiten.

So bewegst Du Dich als patentierte Ingenieur-Geometerin bzw. patentierter Ingenieur-Geometer täglich in einem weit verzweigten Netzwerk.

Dank dem Patent zu verantwortungsvollen Positionen in Privatwirtschaft und öffentlicher Verwaltung
Unabhängig davon, in welchem Bereich Du als Ingenieur-GeometerIn mit eidgenössischem Patent tätig bist: gefragt sind stets GeneralistInnen mit grossem Überblick.

Neben der Möglichkeit, selbständig ein eigenes Geometerbüro zu führen, warten auf Dich interessante Fach-und Führungsaufgaben im Bundesamt für Landestopografie swisstopo, in kantonalen Vermessungsaufsichten, städtischen Vermessungsämtern und in privaten Ingenieur-Geometerbüros.

Weitere Informationen zu Staatsexamen und Patent finden sich auf der Webseite des Schweizerischen Katasterwesens www.cadastre.ch/geometer.